Krisenkommunikation Online/Offline

Tilmann Meuser KrisenkommunikationKrisen-PR & Krisenkommunikation bezeichnet die Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen im Kontext von Krisen-Situationen. Dieses Public Relations-Feld ist in der heutigen Zeit sowohl Online (Stichwort: Social Media) als auch Offline von höchster Relevanz für nachhaltigen Erfolg.

Tilmann Meuser, Geschäftsführer CP/CONSULT Consulting Services GmbH: „Insbesondere Informationstransfer in Echtzeit über die sozialen Netzwerke beschleunigt mediale Krisen. Damit richtig umzugehen setzt richtige Strategien und proaktiv aufbereitete Abwehrmaßnahmen, die in der Schublade liegen, im Rahmen des proaktiven Krisenmanagments voraus.“

Krisen und Kommunikation – Der richtige Umgang

Strategische Krisenkommunikation ist Kern und wichtiger Teil des Krisenkommunikations-Managements zur proaktiven Früherkennung, aber auch Prävention von Krisen, Vorbereitung auf Krisen, akuten kommunikativen Bewältigung von Krisen und kommunikativen Nachbearbeitung bzw. Evaluation von organisationsbezogener Krisenkommunikation.

„Es gibt für Unternehmen, Marken oder Einzelpersonen keine Zeit mehr ohne Krise. Wir befinden uns vor der Krise, inmitten der Krise oder nach der Krise.“- so Tilmann Meuser.

Kommunikations-Kampagnen für den Krisen-Fall

Ziel strategischer Krisen-Kommunikation ist es, den beobachtbaren oder den hypothetisch zu erwartenden krisenbedingten Vertrauens- und Reputationsverlust bei der relevanten Zielgruppe und den wichtigen Stakeholdern zu minimieren. So soll der Handlungsspielraum zur Erreichung der unternehmerischen oder strategischen Ziele der Organisation unter den erschwerten Bedingungen maximiert werden. Darüber hinaus haben erfolgreiche Kommunikations-Kampagnen in der Krisenkommunikation das Ziel Informationen und Verhaltensinstruktionen im Krisenkontext schnell und möglichst effektiv zu verbreiten. So soll zusätzlicher Schaden von betroffenen Anspruchsgruppen und involvierten Personengruppen (Stichwort: Personality PR) und Unternehmen abgewendet werden.

Online und Offline - Krisenkommunikation und Crossmedia

Tilmann Meuser: „Die erfolgreichsten Krisenkampagnen sind die, die man in der Öffentlichkeit gar nicht wahrnimmt. Unsere mit Awards prämierten Krisenkampagnen hatten das Ziel öffentliche Aufmerksamkeit zu erzielen und die öffentliche Meinung für unsere Thematik und eine intendierte Einstellung zu gewinnen. Dabei haben wir direkt in die Zielgruppen gewirkt – vernetzt mit Multiplikatorenkommunikation intelligenter Medienarbeit.“

Die Jury des Internationalen Deutschen PR Preis würdigte das Team von Tilmann Meuser bei der Umsetzung der Krisenkampagne „David gegen Goliath“ im Plagiatsstreit (GLOBAL STRIKER gegen den SSC Neapel und seinen technischen Ausstatter) mit der Auszeichnung "INTERNATIONALER DEUTSCHER PR-PREIS 2014" in der Kategorie "Veränderungs-, Konflikt- und Krisenkommunikation".

Krisen, die sich Online auf Social-Media-Plattformen abspielen, werden als "Shitstorm" bezeichnet. Krisen dieser Art zeichnen sich, im Vergleich zu Offline-Krisen, durch eine besonders hohe Dynamik aus. Kommunikations-Kampagnen die den Bereich der sozialen Medien abdecken sollten daher von vornherein viele Krisen-Szenarien. Moderatoren von Social Media Accounts bei Facebook, Twitter und co. müssen frühzeitig darin geschult werden besonnen und in hohem Maß schlichtend auf die sehr spontan auftretenden, und zum Teil offensiven, Reaktionen im Netz zu reagieren.